Bitcoin (BTC) legt im Februar kräftig zu. Wird sich die Geschichte in diesem Jahr wiederholen?

Bitcoin (BTC) hat es in den letzten sechs Jahren geschafft, jede Februarkerze im grünen Bereich zu schließen.

Bitcoin Billionaire legt im Februar kräftig zu

Wird sich die Bitcoin Billionaire Geschichte in diesem Jahr wiederholen? Der bekannte Trader Alessio Rastani hat kürzlich einen faszinierenden Bitcoin Billionaire Chart geteilt, der zeigt, dass Bitcoin Billionaire höher geschlossen hat als es seit sechs Jahren jeden Februar geöffnet hat.

Laut Rastani ist die Datenstichprobengröße zwar relativ klein, sie gibt jedoch möglicherweise einen Hinweis darauf, wie sich die führende Kryptowährung im nächsten Monat entwickeln wird.

Der stärkste Monat für Bitcoin

Aufgrund seiner historischen Performance ist der Februar der stärkste Monat für Bitcoin, da 100 Prozent seiner Februar-Schlusskurse höher sind als sie geöffnet haben. Auf Februar folgen Mai und Juni mit jeweils 83 Prozent.

Es bleibt jedoch schwierig zu sagen, dass ein bestimmter Monat aufgrund seiner Konsistenz positiver Renditen als der stärkste angesehen werden kann. Zum Beispiel stieg der BTC im Februar 2019 um mehr als 11 Prozent, was jedoch im Vergleich zu den Erträgen, die die Anleger im Mai verbucht hatten, verblasste, als die Top-Münze aufgrund der Verschärfung der USA innerhalb weniger Wochen um mehr als 70 Prozent in die Höhe schoss -China Handelskrieg .

Bitcoin

Ein weiterer Monat voller Gewinne?

Der große Unterschied besteht darin, dass BTC sowohl 2018 als auch 2019 einen ziemlich schwachen Start hatte. Im Januar 2018 geriet BTC nach dem Platzen der bislang größten Kryptoblase in Schwierigkeiten, und alle sprachen über den bevorstehenden Tod von Bitcoin. Anfang 2019 war für Bitcoin weniger blutig, aber die Bären hatten immer noch die Kontrolle, was den Bullen im vergangenen Jahr keinen guten Start ermöglichte.

Bislang war 2020 jedoch gut für BTC, das bisher um 22 Prozent zulegte. Die rasante Rallye der Orangenmünze begann zunächst mit der Konfrontation zwischen den USA und dem Iran . Vor kurzem hat das Coronavirus die Nachfrage nach Safe-Haven-Assets erneut erhöht, während chinesische Aktien einen enormen Einbruch erlitten haben .